zur Startseite Wie geht das? Wo wird geforscht? Wen suche ich?  Wer forscht?

Geografie der Eifel

Belgien | Deutschland | Luxemburg | per Karte

Navigation auf dieser Seite: Wählen Sie eine Kommune aus oder spüren Sie einen Ortsnamen mit der Suchfunktion Ihres Browsers auf (meist mit Strg+F) 

Kirche Kirche    Staat Staat    Archiv Archiv   Literatur Literatur   Webseite im www *   Forscher Forscher   Suchender Suchender
Batch-Nummer für die Suche in der Mormonen-Datenbank (International Genealogy Index) Mormonendaten    Wappen Wappen    Genaue Ortsangabe oder Landkarte Geografie   sonstige Information Info

* Wenn Sie einem Internetverweis folgen, verlassen Sie den Geltungs- und Haftungsbereich der Eifel-Ahnenforscher-Mailingliste. Der Link wird in der Regel in einem neuen Fenster geöffnet

   
   
  zurück zur WO-Seite KREIS EUSKIRCHEN
 

Blankenheim | Dahlem | Euskirchen | Hellenthal | Kall | Mechernich
Bad Münstereifel | Nettersheim | Schleiden | Weilserwist | Zülpich  

  Webseiite des Kreises Euskirchen. Sie verlassen den Geltungs- und Haftungsbereich der Eifel-Ahnenforscher-Mailingliste.   
  Gemeinde Blankenheim zum Kreis Euskirchen Webseiite von Blankenheim. Sie verlassen den Geltungs- und Haftungsbereich der Eifel-Ahnenforscher-Mailingliste.

 

Rathausplatz 16, 53945 Blankenheim,
Tel. 02449/87-0, Fax.: 02449/87-199
buergermeister@blankenheim-ahr.de
Bürgermeister Rolf Hartmann, Tel. (0 24 49) 87-102

 
  Ahrdorf zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Ahrhütte zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Alendorf zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
in der Franzosenzeit zur Mairie Wiesbaum im Kanton Lissendorf, bei den Preußen zur Bürgermeisterei Dollendorf. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Blankenheim zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Blankenheimerdorf zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
"Geschichte und Geschichten rund um Blankenheimerdorf und von der Oberahr", Peter Baales, Schossen 17, 53945 Blankenheimerdorf. Tel. 02449 / 1270
1341 Freiheit, 1568 Stadt, bis zur Franzosenzeit mit Dollendorf zur Reichsgrafschaft Blankenheim, dann eigene Mairie und Kantonsort im Arr. Prüm, bei den Preußen zum Kreis Gemünd, 1829 zum Kreis Schleiden. 
 
  Dollendorf zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
bis zur Franzosenzeit zur Reichsgrafschaft Blankenheim, dann eigene Mairie im Kanton Blankenheim, bei den Preußen eigene Bürgermeisterei im Kreis Gemünd, ab 1829 Kreis Schleiden. Bis 1934 eigenes Amt, dann zu Blankenheim. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Freilingen zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
früher zum Herzogtum Arenberg. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Hüngersdorf zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Lindweiler zum Kreis Euskirchen xxx
bis zur Franzosenzeit zum Amt Münstereifel im Herzogtum Jülich, dann zur Mairie Tondorf, bei den Preußen zur Bürgermeisterei Tondorf im Kreis Gemünd, ab 1829 Kreis Schleiden, ab etwa 1841 Bürgermeisterei Holzmühlheim-Tondorf. 1935 zum Amt Zingsheim. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Lommersdorf zum Kreis Euskirchen Ralf Gier xxx
xxx
bis zur Franzosenzeit zum Herzogtum Arenberg, dann Mairie im Kanton Blankenheim, bei den Preußen eigene Bürgermeisterei im Kreis Gemünd, ab 1829 Kreis Schleiden. Bis 1934 eigenes Amt, dann zu Blankenheim. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
FB 1680-1798 (-1838) von Ralf Gier
 
  Mülheim zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
früher zum Herzogtum Arenberg. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Nonnenbach zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Reetz zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
früher zum Herzogtum Arenberg. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Ripsdorf zum Kreis Euskirchen  xxx
xxx
1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Rohr zum Kreis Euskirchen  
xxx
bis zur Franzosenzeit zum Amt Münstereifel im Herzogtum Jülich, dann zur Mairie Tondorf, bei den Preußen zur Bürgermeisterei Tondorf im Kreis Gemünd, ab 1829 Kreis Schleiden, ab etwa 1841 Bürgermeisterei Holzmühlheim-Tondorf. 1935 zum Amt Zingsheim. 1969 zur Gem. Blankenheim.  1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Uedelhoven zum Kreis Euskirchen xxx
xxx
FB von Herbert Weffer 
neuere Verkartung auf der 4. CD der WGfF
früher zur arenbergischen Herrschaft Kerpen. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.
 
  Waldorf zum Kreis Euskirchen xxx
xxx
in der Franzosenzeit zur Mairie Wiesbaum im Kanton Lissendorf, bei den Preußen zur Bürgermeisterei Dollendorf. 1969 zur Gem. Blankenheim. 1972 Ortsteil von Blankenheim.